#LaJuLa18 | Gewitter befreien Landesjugendleitung

OFOR NEndres Workshops Lagerleben 108 compressed

Den gestrigen Abend hatten sich viele mit Sicherheit anders vorgestellt. In der Veranstaltungshalle fanden sich zahlreiche THWler ein, um die Landesjugendleitung zu befreien.

Dort in der Halle warteten bereits Steffen, Basti, Beate und Martin eingesperrt hinter Gittern. Gemeinsam mit ihren Teams wollte sich jeder von den vieren so schnell wie möglich retten. Die Befreiung sollte aus sechs Spielen bestehen. Beim Boccia waren bereits fünf der acht Spielrunden beendet, als zwei Gewitterfronten aufzogen. Daraufhin wurde das Lager in die Veranstaltungs halle und die Stadthalle evakuiert. An dieser Stelle möchte sich die Landesjugendleitung für die reibungslos verlaufene Evakuierung bei allen Junghelfer/innen und Betreuern bedanken!

In der Hochlandhalle ließ man sich von dem Unwetter nur wenig beeindrucken und setzte die Spiele (Dominonosteine, Kartoffeltransport) fort. Zur Auflockerung zwischen den Spielen führte Leon aus Hilpoltstein noch tolle Zaubertricks vor. In der Stadthalle wurde musiziert und Spiele gespielt. Nach dem Ende der Evakuierung wurden alle Teilnehmer in ihre Behausungen geschickt. Wir hoffen, alle Zelte haben dicht gehalten.

©2020 THW-Jugend Bayern e.V.